Direkt zum Inhalt
  • Bild 1

ERP-Kongress mit exklusiver Fachmesse 2021


26. & 27. Oktober 2021 im Hyatt Place Frankfurt Airport 

Entscheidungen über ein neues ERP-System sind teuer und binden das Unternehmen viele Jahre lang. Daher kommt es auf die richtige Auswahl an. Die beste Kombination von Marktabdeckung und Fachinformation bietet der vom Center for Enterprise Research Potsdam veranstaltete ERP-Kongress mit exklusiver Fachmesse. Dort finden Sie an zwei Tagen die besten ERP-Systeme, Antworten auf alle Ihre Fragen rund um ERP und Unternehmenssoftware, Hands-On-Anleitungen zum Mitnehmen und fachkundige Referentinnen und Referenten für den persönlichen Austausch.

banner-hygiene

ERP-Kongressprogramm


Auf zwei Bühnen werden neben Themen aus der aktuellen Praxis auch die Zukunftsthemen rund um ERP diskutiert. Lassen Sie sich von den Ideen, Erfahrungen und Visionen unserer Vortragenden inspirieren.

Weitere Speaker werden zeitnah bekanntgegeben.

 

 

Mit dem kostenlosen Standardticket können Sie die branchenübergreifende Fachmesse und die Best-Practice-Talks besuchen. Die Future-Talks sind nur im Premiumticket enthalten. Zusätzlich profitieren Sie von einer Konferenzverpflegung und sind unser Gast auf dem Netzwerkabend.

Unsere Speaker auf dem ERP-Kongress 2021


kimberling

Eric Kimberling, independent ERP HCM and CRM systems expert for Third Stage Consulting Group, keynote speaker and author of the acclaimed book, “An Expert’s Guide to ERP Success.”

Digital Transformation Strategy for the 2020s

  • ERP software and digital transformation strategies are constantly evolving, so it is pivotal that organizations understand digital trends in order to ensure project success. Global ERP and technology expert Eric Kimberling will provide key strategies, proven methodologies and specific tactics to enable a successful digital and business transformation.

 


faisst

Dr. Wolfgang Faisst, Co-founder & CEO von ValueWorks.ai sowie Senior Advisor bei Excubate

Enterprise Software Architecture Evolution

  • Überblick: Drei Generation der Unternehmenssoftware (On-premise, SaaS/Cloud, AI)
  • Vergleich entlang der Dimensionen Funktionalität, Betriebsmodell,Nutzerschnittstelle, Architektur / Datennutzung, Erweiterbarkeit, Geschäftsmodell
  • Vertiefung am Beispiel ValueWorks.ai als integrierte und intelligente Softwarelösung für die Unternehmenssteuerung
  • Ausblick

 


wilde

Dr.-Ing. Anja Wilde, Expertin für digitales Risiko- und Supply Chain Management, mm1

ERP und Blockchain erfolgreich kombinieren - Potenziale der Plattformökonomie nutzen

  • Das eine oder das andere: Wann ist ein ERP-System und wann eine Blockchain sinnvoll?
  • Plattformen sinnvoll nutzen: Warum wird ein erweitertes Mindset notwendig? 

  • Synergieeffekte heben:Wie kann man das Beste aus Plattformen herausholen? 


 


gronau

Prof. Dr-Ing. Norbert Gronau, Institut für Wirtschaftsinformatik an der Universität Potsdam, Direktor vom Center for Enterprise Research

Modernisierungsstrategien für ERP

  • Von der Altlast zum Wettbewerbstreiber
  • So mache ich "State of the Art"-Technologien für mein ERP System nutzbar 

  • Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen 


 


komm

Sebastian Bomm, Director User Experience & Customer Intelligence, ROSE Bikes / ROSE Digital

Radical Change — geteilte Learnings aus der Transformation von ROSE Bikes

  • Unsere Entwicklung
  • Warum Transformation für ROSE Bikes kein Projekt ist

  • Das typische ROSE Mindset 

  • Expemplarische Initiativen aus den letzten Monaten

 


header

Dirk Haeder, Senior Director Sales Cloud ERP, All for One Steeb

Business Prozesse as a Service: IT so einsetzen wie ich Sie brauche

  • Geschäftsprozesse bei KMUs müssen schnell und flexibel erweiterbar sein. Muss man dazu in die Public Cloud?
  • Es gibt zwei ERP-Systeme in der Public Cloud von SAP: die „Suite in the Box“, die alle nötigen Funktionen enthält, oder die „verbundene Suite“, die je nach Anforderungen und Größe mit jeglichen Cloud Produkten erweitert werden kann. Ab wann setze ich welches ERP ein? 

  • Setzen Sie früh genug auf eine intelligente und wachstumsorientierte Technologie. Welche Vorteile das bringt, zeigen wir Ihnen an drei Kundenbeispielen, die auf die neue Zukunft setzen.


 

Best Practice Talks


gonnermann

Jana Gonnermann, Center for Enterprise Research

Moodboard - Wie Sie Ihre Mitarbeitenden bei der Einführung neuer IT-Systeme unterstützen

  • Herausforderungen und Schwierigkeiten bei der Systemumstellung erkennen
  • Change Management-Aktivitäten bedarfsorientiert einzusetzen
  • Akzeptanz der Mitarbeitenden für die Systemumstellung gewinnen

 


Abend

Adrian Abendroth, Center for Enterprise Research

Ist Low-Code die Zukunft der ERP-Customization?

  • Anwendungsfälle für ERP-Customization mit Hilfe von Low-Code Plattformen
  • Vorteile und Herausforderungen, des Einsatzes von Low-Code Plattformen im Kontext von ERP-Customization
  • Potenzielle Entwicklungen von Low-Code Plattformen

 


koerppen

Tim Körppen, Center for Enterprise Research

Human Process Mining - So bekommen Sie schnell die Prozesse aus den Köpfen ins Modell

  • Mittels parallelisierter und automatisierter Prozesserfassung und -modellierung die Erhebung beschleunigen
  • Stetige Konsistenz zwischen Domäne und Modell für übergreifende Prozesstransparenz
  • Kontinuierliche Prozessentwicklung durch vereinfachte Erhebung und gesteigerte Prozesstransparenz fördern

 


schinkel

hermann

Gerlach

Volker Schinkel, Geschäftsführer – Aptean D.A.CH, Dr. Ralph Hermann, Geschäftsführer - Inpac Medizintechnik GmbH, Leonhard Gerlach, ERP-Projektleiter – Inpac Medizintechnik GmbH

Die Digitalisierung und deren Nutzen bei der Inpac Medizintechnik GmbH

  • Nutzen der Digitalisierung anhand praktischer Beispiele
  • Ausgangspunkt und weiterer Ausblick

 

 

 


lauppe

Hannah Lauppe, Center for Enterprise Research

Digitalisierung im Handel - Chancen und Herausforderungen

  • Verändertes Einkaufsverhalten und Wettbewerbsumfeld
  • ROI als Entscheidungshilfe für Software & ERP-Invests
  • Verknüpfung von Online- und Offline Kanälen durch Omnichannel Retailing

 


kotarski

David Kotarski, Center for Enterprise Research

Informationssicherheit auch im ERP (möglich)?

  • Sichtbarkeit von ERP-Systemen im Internet
  • Arbeiten Prozesse immer für das eigene Unternehmen?
  • Kompromis zwischen Sicherheit und Komfort (möglich)?

 


Branchenübergreifende Fachmesse


Auch in diesem Jahr findet neben dem ERP-Kongress und der Preisverleihung des ERP-Systeme des Jahres 2021, die exklusive Fachmesse statt.

Die ERP-Fachmesse ist etwas Besonderes: Hier dürfen ausschließlich Systeme gezeigt werden, die bereits von einer unabhängigen Jury für den Wettbewerb ERP-System des Jahres nominiert wurden. So stellen wir sicher, dass Sie keine Zeit verschwenden. Auf die ERP-Fachmesse werden nur wirklich relevante und branchenerfahrene Aussteller eingeladen. Um Ihren Ausstellungsbesuch weiter zu verbessern, wird im Rahmen der Ausstellung eine kostenlose ERP-Werkstatt angeboten, auf der alle Fragen rund um ERP-Systeme und der Funktionen anbieterneutral oder themenspezifisch beantwortet werden. Besuch der Ausstellung und der ERP-Werkstatt sind kostenlos.

Die Fachmesse ist heutzutage, ein von der bedeutendste ERP-Events in Deutschland geworden und wird jedes Jahr größer.Die exklusive Fachmesse ist nach Branchenwelten organisiert.

Unsere Branchenwelten

  • Handel
  • Diskrete Fertigung
  • Dienstleistung
  • branchenübergreifend

Unsere Aussteller


logo-allfforone

 

All for One Steeb ist die Nummer 1 unter den SAP-Partnern im deutschsprachigen Mittelstandsmarkt mit mehr als 2.500 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als innovatives IT-Dienstleistungsunternehmen mit der Mission, Unternehmen auf Basis moderner ERP-Software erfolgreicher und schneller zu machen, begleiten wir Sie bei der Wahl und Implementierung der passenden Lösung. Als Most Trusted Cloud Partner und SAP Platinum Partner liefern wir unseren Kunden mit SAP Business ByDesign und SAP S/4HANA Cloud modernste Technologie im Bereich Cloud ERP. Unsere Expertinnen und Experten gehen Tag für Tag mit großem Engagement, Herzblut und Know-how ans Werk und machen All for One Steeb zum strategischen Partner rund um SAP, IT und Business.

 


aptean
 

Aptean ist einer der weltweit führenden Anbieter von branchenspezifischer Software. Die Enterprise-Resource-Planning- und Supply-Chain-Lösungen sind speziell auf die Bedürfnisse in über 20 Branchen ausgerichtet. Insgesamt werden die Lösungen von Aptean von über 6.000 Kunden auf der ganzen Welt eingesetzt. Aptean hat seinen Hauptsitz in Alpharetta, Georgia (USA) und verfügt über Niederlassungen in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Die oxaion gmbh als Teil der Aptean-Gruppe zählt seit über vier Jahrzehnten zu den Technologieführern betriebswirtschaftlicher Komplettsoftware und hat sich auf die Anforderungen des Mittelstandes in der DACH-Region spezialisiert. Im Fokus stehen Unternehmen der Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Elektro- und Elektronikindustrie, Projektierung, Service und Vermietung, Medizintechnik, Handel und Automotive.

 


PCA
 

Potsdam Consulting bietet ganzheitliche und wissenschaftlich fundierte Beratung und Coaching sowie Strategie, Konzeption und Umsetzung aus einer Hand an – neutral, pragmatisch und nutzenorientiert. Im Team arbeiten renommierte Wissenschaftler und exzellente Beratern zusammen. Projektarbeiten und Lösungen sind konsequent am Kundennutzen orientiert und basieren auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die fundierte schnelle Entscheidungsunterstützung für Führungskräfte steht im Vordergrund. Ermöglicht wird dies durch eine intensive Zusammenarbeit mit dem Center for Enterprise Research (CER) an der Universität Potsdam. Von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau gegründet, berät Potsdam Consulting Mittelständler wie ALHO, Detlev Louis, Klaus Faber, OKE, ROSE Bikes, Großunternehmen wie Lufthansa Technik, RUAG AG, Roche Diagnostics, Robert Bosch und IKEA, aber auch Bundesministerien, Länder und Kommunen.

 


proalpha
 

proALPHA Gruppe
Seit rund drei Jahrzehnten ist proALPHA mit 48 Standorten und 1.550 Mitarbeiter*innen weltweit der digitale Sparringspartner der mittelständischen Wirtschaft. Die leistungsstarken ERP-Kern- und -Zusatzlösungen von proALPHA und seinen Partnern bilden das digitale Rückgrat der gesamten Wertschöpfungskette von mehr als 7.500 Kunden - Unternehmen aus der industriellen Fertigung, dem Großhandel und weiteren Branchen. Dabei sorgt proALPHA für die intelligente Vernetzung und effiziente Steuerung aller geschäftskritischen Systeme und Kernprozesse. In zunehmend härter umkämpften Märkten ist es darüber hinaus entscheidend, auch vor- und nachgelagerte Prozesse optimal zu integrieren. Deshalb unterstützen die verschiedenen Software-Lösungen der proALPHA Gruppe mit ihren 177 Partnern jeden Kunden in exakt den Bereichen, die für sein Business von zentraler Relevanz sind.
www.proalpha.com

 


PCA
 

ERP + MES vom Fertigungsspezialisten
Die PSI Automotive & Industry ist Experte für die intelligente Produktion. Mit unserer ERP + MES Software optimieren wir die Produktion und Prozesse unserer Kunden. Im Teamwork finden wir die besseren Ideen. Darum kombinieren wir die Kompetenzen der Kunden mit unserer Expertise zu einem größeren Ganzen.

 


timeline
 

TimeLine Business Solutions Group
Die TimeLine Gruppe bietet seit knapp 30 Jahren innovative und spezialisierte ERP-Software- und IT-Lösungen für produzierende Unternehmen. Heute betreuen insgesamt 12 Unternehmen und eine Reihe von Partnern mit Standorten in Deutschland, Niederlande, Bulgarien, Rumänien, Slowakei, Luxemburg und Indien über 1.000 Unternehmen mit über 20.000 Installationen. Mit TimeLine ERP bietet die Gruppe ein höchst innovatives, modernes und vielseitiges ERP-System an, das fertigenden Unternehmen die Bündelung aller Geschäftsprozesse in einer Software ermöglicht. Mit der neuen Version 15 bietet TimeLine nun noch mehr integrierte Funktionen, die sonst nur durch eine Kombination verschiedener Einzellösungen ermöglicht werden konnte. Ob Warenwirtschaft, Finanzbuchhaltung, PPS, QM, CRM bis hin zu DMS, PDM, CAD und mobilen Datenerfassungen – TimeLine ERP vereint all dies in einem System.
​​​​​​​www.timeline.de

 

ERP-Checks Digitalisierung


Im Rahmen der ERP-Checks Digitalisierung erhalten Teilnehmer eine Kurzberatung und Hilfestellung zu Fragen rund um das Thema ERP-Systeme und betriebliche Anwendungssoftware.

Hier werden grundlegende Fragen beantwortet sowie methodische Hilfestellung für Fragestellung rund um die Thematik ERP-Systeme geboten. Die Handlungsempfehlungen werden auf die individuellen Gegebenheiten der Teilnehmer angepasst.

Die Fragestellungen der Teilnehmer können sich auf alle Phasen von ERP-Projekten beziehen. Im Rahmen der Vorbereitung von ERP-Projekten werden beispielsweise Fragen des Bedarfs (Ist ein neues ERP-System notwendig?) und der Wirtschaftlichkeit (ROI) relevant. Während der Auswahl ist ein methodisch effektives und zielgerichtetes Vorgehen von primärem Interesse für Teilnehmer. Im Anschluss an die Auswahl ergeben sich Fragen bezüglich der Einführungsmethodik und der Gestaltung des Prozesses. Darüberhinaus werden im Rahmen der Quick-Checks auch Fragestellungen rund um die Gestaltung der Systemlandschaft diskutiert. Häufig sind neben ERP-Systemen noch spezialisierte Zusatzsysteme im Einsatz welche es zu berücksichtigen gilt.

ERP-Checks Digitalisierung - Typische Fragen

  • Brauche ich ein ERP-System? 
  • Wie kann der Wertbeitrag eines neuen ERP-Systems ermittelt werden? 
  • Wie kann ein passendes ERP-System ausgewählt werden? Was kostet mein neues ERP-System?
  • Was kommen für Projektkosten auf mich zu? 
  • Wie erreiche ich eine erfolgreiche Einführung meines neuen ERP-Systems? 
  • Welche Schritte sind als Vorbereitung für die Einführung eines neuen ERP-System von Relevanz? 
  • Welche Unterstützung gibt es bei Auswahl und Einführung von ERP-Systemen? 
  • Welche Standardfunktionen sollte ein modernes ERP-System bieten?
  • Ist mein ERP-System fit für die Digitalisierung? 
  • Wie löse ich Stammdatenprobleme?

 

Ansprechpartner


Eventorganisation &  Marketing

jablosnka

Martina Jablonska
Tel. +49 30 41 93 83 66
martina.jablonska@gito-verlag.de

 

 

 

Inhaltliche Fragen zum ERP-Kongress

bertheau

Clementine Bertheau
Tel.: +49 331 977 4690
clementine.bertheau@wi.uni-potsdam.de

Inhaltliche Fragen zu den ERP-Checks Digitalisierung

bb

Benedict Bender
Tel.: +49 331 977-3837
benedict.bender@wi.uni-potsdam.de


anmeldebutton